Hochzeitsmessen – wir alle kennen sie. Hoher Lärmpegel, unnahbare Gespräche und kaum zu verarbeitende Eindrücke. Mag sein, dass dies für den einen oder anderen der richtige Ort ist, sich für seine Hochzeit Inspiration zu holen. Wir finden jedoch, es geht auch anders: Entspannter, persönlicher und gelassener. Das beloved Hochzeitsfestival hat das dieses Jahr einmal mehr bewiesen. Die knapp 20 Aussteller werden explizit ausgewählt, um ein positives, gesamtheitliches, stimmiges Erlebnis zu schaffen. Dabei präsentieren sie sich nahbar, authentisch und innovativ. beloved schafft ein Momentum, an welchem entspannt Inspiration für die eigene Hochzeit gefunden wird und spannende, persönliche Kontakte geknüpft werden. Daneben haben Brautpaare und alle Hochzeitsbegeisterten die Möglichkeit, an vier praktischen Workshops zu den Themen Hochzeitsplanung, Designkonzept, Papeterie und eigenes Eheversprechen teilzunehmen und somit wichtige Grundlagen rund um die Hochzeit direkt von qualifizierten Profis zu erlernen.

Um der innovativen Vision von beloved Rechnung zu tragen, wurde eine passende Location gewählt: Das Festival fand in der Giesserei in Oerlikon statt, welche mit ihrem industriellen Design, den offenen Räumen und ihrer wunderbaren Andersartigkeit überzeugt und so der perfekte Host für ein solches Festival war.

Summa summarum: Wir sind begeistert! Durch die eingeschränkte Anzahl von Ausstellern kann man den Moment und die Eindrücke wirklich geniessen und einsaugen. Der Besucher kann sich die Zeit nehmen, die einzelnen Aussteller und ihre Dienstleistungen persönlich kennenzulernen, ohne bereits an den nächsten Ort hetzen zu müssen und ohne sich zu etwas verpflichtet zu fühlen. Die Vibes – um es im heutigen Slang auszudrücken – sind einzigartig, entspannt und spannend.

An dieser Stelle ein grosses Lob an die Organisatoren: Überzeugendes Konzept in einer Zeit von Stress und Überfüllung. Wir kommen bestimmt wieder!

 

beloved – Hochzeitsfestival

Fotos: Isabel Sacher